Attraktive Kaufangebote bei Zwangsversteigerungen: Zwei Bürogebäude Euro 15 Mio. und Euro 7 Mio.

Kaufangebot Zwangsversteigerung: Zwei Bürogebäude Euro 15 Mio. und 7 Mio.

Büro-/ Gewerbeimmobilien Euro 15 Mio und Euro 7 Mio. Es werden zwei (fast) leerstehende Bürogebäude angeboten – ein Erwerb kann vor oder bei der Zwangsversteigerung erfolgen.

Die beiden Büro/ Gewerbeobjekte sind nur etwa 10 km Luftlinie vom Stadtzentrum einer Grosstadt in Mitteldeutschland (über 500.000 EW) entfernt und befinden sich innerhalb eines prosperierenden Gewerbegebiets mit hervorragenden Verkehrsanbindungen.

Der Gläubiger wäre sehr daran interessiert, dass beide Objekte im Paket verkaufen zu können, dieses ist aber keine Bedingung. Ein kurzfristiger Besichtigungstermin ist in Absprache mit der Verwaltungsgesellschaft möglich.

Beide Objekte sind leerstehend – bis auf einen kleinen Anteil im Objek 1 .

Objekt 1

Objektart:
Haus nur Büro-/Gewerbe, Baujahr: ca. 1989, 13 Etage(n), Gewerbefläche: 18072m², vollunterkellert, Tiefgaragenstellplatz, Stellplatz, freistehend; mit Tiefgarage, sowie angeschlossenem Brückenbau (Überbau zum Nachbargebäude), Restaurant-/Küchenfläche im 1. OG

Verkehrswert: 15.000.000 €

Objektdaten::
Gewerbefläche in m²: 18.072
Anzahl der Etagen: 13
Keller vorhanden: Ja
Grundstücksfläche in m²: 4.496
Stellplatzanzahl: 322
Garage/Stellplatz Art: Tiefgaragenstellplatz
Baujahr: 1989


Objekt 2

Objektart:
Haus nur Büro-/Gewerbe, Baujahr: ca. 1985 u. 1989, Anbau, 7 Etage(n), Gewerbefläche: 7992m², vollunterkellert, Aufzug, Tiefgaragenstellplatz, Stellplatz, Restaurant / Küche im EG; 71 TG-Stellplätze und 54 freie Stellplätze; zur weiteren wirtschaftl. Nutzung ist eine Gesamtmodernisierung erforderlich.

Verkehrswert: 7.000.000 €

Objektdaten:
Gewerbefläche in m2: 7992m²
Anzahl der Etagen: 7
Keller vorhanden: Ja
Grundstücksfläche in m²: 4.664
Stellplatzanzahl: 322
Garage/Stellplatz Art: Tiefgaragenstellplatz
Baujahr: 1989
Käufer-Provision für Objekt 1 und Objekt 2:

Käufer-Provision 3,5 % zzgl. der gesetzlichen MwST von 19%.

Es gelten unsere AGB`s, die wir Ihnen auf Anfrage gern zukommen lassen.

Zum Erwerb der Immobilien folgende Informationen: Bei einer Versteigerung kann ein Objekt zu einem niedrigerem Preis als dem Verkehrswert erworben werden, je nach Verlauf des Verteigerungsverfahrens.

Es ist möglich schon vorab – also ohne Zwangsversteigerung – eine Vereinbarung über den Erwerb mit dem Gläugiger zu treffen.

Alternativ kann der Erwerb auch bei der Zwangsversteigerung erfolgen.

Wir unterstützen Sie sehr gern bei den Verhandlungen mit dem Eigentümer und Gläubiger, der Organisation von Gesprächsterminen, Besorgung aller relevanten Unterlagen, Grundbuchauszüge sowie Besichtigungsterminen beipielsweise mit der beauftragten Zwangsverwaltung.
Alle Angaben nach bestem Wissen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Dieses ist eine Vorabinformation, als Rechtsgrundlage gilt allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag oder Kaufpreis bei einem Erwerb im Zwangsversteigerungsverfahren.

Bitte erkundigen Sie sich bei uns nach unseren bundesweiten Angeboten für Zwangsversteigerungen in nahezu alle Assetklassen:
z.B.

– Wohnungen/ Appartments
– Ferienwohnungen/-häuser
– Einfamilienhäuser/ Reihenhäuser
– Villen/ Luxusimmobilien

– Mehrfamilienhäuser/Wohnanlagen
– Büro- und Gerwerbeimmobilien
– Hotels
– Grundstücke, Gewerbeflächen

– spezielle Immobilien wie Bauernhöfe, Schlösser u.v.m.

 

Bitte senden Sie uns Anfragen an   info(at)vertrieb-consulting.de

 

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

 

Thorsten Augurzky
Unternehmensberater – Immobilienmakler

Share